Raumzeitkontrolle
  Raumzeitkontrolle - Asiatische Unterhaltung : hören sehen erleben - Film Spiel Musik
Home
. Bild des Monats
. Termine
. Special
. Film-Reviews
. SchauspielerInnen
. Regisseure
. News-Archiv
. Links
. Impressum

Film-Reviews

Film: SPL / Sha Po Lang
Land: Hong Kong
Jahr: 2005
Regisseur: Wilson Yip / Actionssequenzen Donnie Yen
Darsteller: Sammo Hung, Donnie Yen, Simon Yam, , Austin Wai Tin Chi, Jacky Wu Jing
Review: Markus Leibold 31.01.2006
Inhalt

Detective Chan Kwo-Chung kann nicht verhindern, dass ein Zeuge und dessen Frau von einem Auftragskiller getötet wird. Der Gangsterboss Wong Po (Sammo Hung) wird daraufhin freigelassen und Chan Kwo-Chung setzt alles daran ihn zur Strecke zu bringen ...

Review

SPL is unumstritten einer der am meisten erwarteten Filmen aus dem Jahre 2005. Die Hong Kong Fangemeinde war wieder bereit für einen Action Film der gehobenen Klasse, nachdem im Kinojahr 2005 zumeist durchschnittliche Actionware zu sehen war.
Mit dem Cast Sammo Hung, Simon Yam and Donnie Yen ist eine vielversprechende Darstellerriege zusammen gekommen. Regie führt Wilson Yip, der vorher eher durch Filme wie The Mummy, Aged 19 (2002) oder The White Dragon (2004) nicht sonderlich aufgefallen ist. Mit SPL liefert er jedoch seinen bis dato besten Film ab. In Sha Po Lang spielt Sammo Hung einen Tiradenboss und ja, es funktioniert. Er ist großartig als gnadenloser alter Mann aber mit einem Herz für seine eigene Familie. Ganz im Gegensatz zu Dragon Squad, in dem Sammo Hung auf Grund des Drehbuches nicht überzeugen kann, liefert er hier eine hervorragende Leistung ab. Dieser Mann ist als Unterweltboss mit Bart schon unverschämt präsent auf der Leinwand, so dass er ohne große Gesten und nur mit seiner Anwesenheit die Szenen dominiert.
Als Gegenspieler auf Seiten der Gesetzeshüter fungieren Donnie Yen und Simon Yam. Simon Yam hat die größte Rolle im Film und verkörpert einen Polizisten, der mit allen Mitteln versucht Wong Po (Sammo Hung) festzunehmen. Dabei schreckt er auch nicht vor illegalen Methoden zurück und verlässt den Pfad der aufrechten Polizeiarbeit. Yam verkörpert den gebrochenen Polizisten sehr passend mit seiner ruhigen Art. Ihm zur Seite als neuer Inspector und gleichzeitig seine Ablösung zeigt sich Inspector Ma Kwan, gespielt von Donnie Yen, der auch für die Regie und Choreographie der Actionszenen verantwortlich ist. In SPL ist er einfach nur ein cooler, sonnenbrillentragender Cop. Obwohl die Rolle nicht sonderlich vielschichtig angelegt ist wirkt sie nicht zu aufgesetzt.
Richtig brillieren kann Donnie Yen jedoch in den Actionszenen. Während in der ersten Hälfte des Filmes die Actionsequenzen noch sehr zurückhaltend sind, geht es dafür in der zweiten Hälfte und vor allem gegen Ende hin richtig zur Sache. Positiv auffallend ist der sehr abwechslungsreiche Kampfsstil der Protagonisten. Der Endkampf zwischen Sammo Hung und Donnie Yen erinnert in manchen Einstellungen eher an einen Ringkampf denn an einen reinen Kung Fu Kampf und ist gerade deshalb umso sehenswerter.
Erwähnenswert sind die Auftritte von Jacky Wu Jing als gnadenloser und emotionsloser Killer mit fantastischen Kampfsequenzen. Hoffentlich sehen wir noch mehr von ihm in weiteren Filmen. Wilson Yip inszeniert den Film in einer eher altmodischen Weise. Er verzichtet auf übertriebene cinematische Effekte und erinnert eher an das Actionkino Hong Kongs aus den Neunzigern.
Das Fazit kann trotz der vorhandene Plotlöcher im Drehbuch nur positiv ausfallen. Gerade die Geschichte und Inszenierung tragen noch zu dem guten wohligen Gefühl bei, dass einen beim Betrachten des Filmes überkommt. Empfehlenswert für alle Freunde das Action Hong Kong Kinos.

DVD

2er DVD von Deltamac. Bildformat 1,85:1 (anamorph / 16:9), Tonformat Mandarin (Dolby Digital 5.1 EX), Kantonesisch (Dolby Digital 5.1 EX), Kantonesisch (DTS 5.1), Untertitel Englisch, Chinesisch (vereinfacht). Extra DVD: Making of, Trailer, TV-Spots, Press Conference, Photo Gallery. Extras mit englischen Untertiteln.